Seit diesem Schuljahr haben wir eine so genannte Deutschklasse (früher „Übergangsklasse“), in der ausländische Kinder mit keinen oder sehr geringen Deutschkenntnissen zusammen in einer Klasse unterrichtet werden.

Momentan kommen die Kinder aus folgenden Ländern:

Afghanistan, Bosnien, Bulgarien, Indien, Italien, Kosovo, Kroatien, Litauen, Rumänien, Russland, Somalia, Spanien und Syrien

Außerdem gibt es bei uns auch eine Deutschförderklasse. In dieser werden Schüler*innen aus den regulären Klassen stundenweise zur besonderen Sprachförderung zusammengefasst.

 

Ilona Seyfried, Rektorin