Unser Kind kommt in die Schule

Liebe Eltern der Vorschulkinder,

hier können Sie mit Ihrem Kind sich das Schulhaus anschauen:

Hier erhalten Sie noch Tipps für die Zeit vor Schulbeginn:

Vielen Dank an alle Kolleg*innen für die Erstellung der Filme.

Hier finden Sie das Informationsschreiben „Religionsunterricht und Ethik“ für zukünftige Erstklasseltern der katholischen und evangelischen Kirche: Informationsschreiben
Auch die Anträge für den Besuch des Religionsunterrichts für nicht getaufte bzw. orthodoxe Schüler finden Sie hier:
Antrag Besuch kath_ev Religionsunterricht für nicht getaufte Schüler
Antrag Besuch kath_ev Religionsunterricht für orthodoxe Schüler

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine gute, vor allem möglichst gesunde Zeit!

gez. Christine Widmann und Agneta Jaensch (kommissarische Schulleitung) mit dem Einschreibungs-Team

Was ist BigBlueButton

Unter folgendem Link können sehen Sie ein Video, in dem Ihnen die wichtigsten Informationen und Funktionsweisen von BigBlueButton gezeigt werden.

Bundesweiter Vorlesetag

Liebe Eltern,

die Aktion des „Bundesweiten Vorlestages“ unter Corona-Auflagen zu organisieren stellte, wie gerade alles, eine außerordentliche Herausforderung dar. Aber den Schüler*innen etwas zu bieten, das Verbindung zu den anderen Klassen schafft, ist gerade in diesen Tagen ein großes Anliegen. Lesen und Zuhören eignet sich dazu hervorragend.

Am 20.11.20 startet unsere Schule mit der Sage von „Europa und dem Stier“ und Beethovens „Ode an die Freude“ für zwei bevorstehende Projektwochen rund ums Lesen und Vorlesen. Vorleser*innen sind am „Bundesweiten Vorlesetag“ Schüler*innen aus unseren vierten Klassen, die über unsere Schulsprechanlage allen Kindern vorlesen werden.

In den folgenden zwei Wochen hören die Schüler*innen dann von Leo und Rosa, die durch Deutschland reisen, von der Zugmaus, welche Europa kennenlernt, sowie von der Wildbiene Mia, welche über alle Grenzen hinaus fliegt. Die vierten Klassen können sich auf   „The Gruffalo“ auf Englisch freuen. Im Anschluss gestaltet jede Klasse etwas zu dieser Projektwoche.

Als Vorleserinnen haben sich unsere fünf Büchereipatinnen Frau Rudorf, Frau Weinert, Frau Dahmer, Frau Faltin und Frau Finke zur Verfügung gestellt. Außerdem kommt die Diplom-Forstwirtin Frau Simon und die gebürtige Schottin Mrs Bornfleth. Unter Beachtung der Hygieneauflagen werden sie an getrennten Tagen den Kindern im Klassenverband unter Einhaltung der gebotenen Abstandsregeln vorlesen.

Ihnen gebührt unser besonderer Dank!

Agneta Jaensch, Lesebeauftragte der Schule und des Landkreises sowie Klassenlehrerin der 2a

mebis

Hier finden Sie nun die Erklärvideos zu mebis. (BigBlueButton folgt in Kürze.)

  1. Video: Was ist mebis und wie logge ich mich ein?

 

2. Video: Wie orientiere ich mich auf dem Schreibtisch?

 

Video 3: Wie arbeite ich in einem Kurs?

Corona-Virus

Liebe Eltern,

mebis

Hier die angekündigten Anleitungen, um auf die Lernplattform „mebis“ zu kommen.

Wenn Du Hilfe brauchst oder wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte per Mail an unsere mebis-Beauftragte Frau Semmrich (Klassenlehrkraft der 4c):

semmrich@gs-ffb-mitte.de

Vielen Dank an Frau Semmrich für diesen besonderen „Support“.

Was ist mebis? – Erklärung für Kinder
Mebis ist eine Seite im Internet, auf der Lehrkräfte für Schüler Materialien bereitstellen können. Es ist sozusagen ein „Klassenzimmer im Internet“. Jeder Schüler hat seine eigenen Zugangsdaten. Über die Lernplattform „betrittst“ du dein Klassenzimmer, dein Lehrer gestaltet es für dich. In jedem Kurs sind jeweils nur die Schüler einer Klasse, genau wie im Klassenzimmer. Du kannst hier zum einen Arbeitsblätter finden, aber auch Lösungen für schon erledigte Aufgaben, Lernspiele oder sogar Lernvideos. Was du hier zu sehen bekommst, entscheidet deine Lehrkraft.
Viel Spaß mit mebis!

Was ist mebis? – Erklärung für Erwachsene
Mebis bedeutet „Medienbildung in Schulen“ und ist eine Lernplattform, die auf Moodle basiert – einer Software, die Möglichkeiten zur Unterstützung kooperativer Lehr- und Lernmethoden bietet. Die Plattform ist vom Kultusministerium eingerichtet worden und bietet über personalisierte Accounts jedem bayerischen Schüler Zugriff auf Lerninhalte, die für die Klasse zusammengestellt wurden, aber auch auf eine umfangreiche Mediathek, sowie ein breites Infoportal, eine virtuelle Tafel und ein Prüfungsarchiv (Abschlussprüfungen, aber auch VERA-Tests). Es handelt sich somit um ein datenschutzkonformes umfangreiches Lehr- und Lernsystem.
Besonders im Bereich „Lernplattform“ können Lehrkräfte auf ihre Schüler zugeschnittenes Unterrichtsmaterial zur Verfügung stellen. Dies kann unterschiedlich aussehen: Arbeitsblätter zum Download, Lernspiele, Lernvideos, Foren zum Austausch über ein Thema, Lösungsblätter für bereits erledigte Aufgaben und vieles mehr.

Katharina Semmrich, Mebis-Beauftragte der Grundschule FFB Mitte

Anleitungen zum Anmelden in mebis:
Anleitung ausführlich
Anleitung kurz