Schulprofil

Unsere Schulfamilie ist bunt – so bunt wie die Fassade unseres Schulhauses.

Neben 11 Halbtagesklassen gibt es derzeit 3 Ganztagesklassen an unserer Schule sowie eine Deutschklasse (ebenfalls im Ganztag) und die beiden Partnerklassen der Cäcilienschule.

In dieser Vielfalt sehen wir eine große Chance miteinander und voneinander zu lernen. Ein wertschätzender, respektvoller und toleranter Umgang im Schulalltag liegt uns deshalb stets besonders am Herzen.

Nach den letzten Corona-Jahren legen wir im Schuljahr 2021/2022 einen Schwerpunkt unserer Arbeit auf das soziale Lernen und die Stärkung des Zusammenhalts. Dies geschieht im tagtäglichen Miteinander genauso wie in einzelnen gezielten Projekten. Unterstützt werden wir dabei tatkräftig durch Frau Wintgen (JaS).

Auch die Fortführung der Digitalisierung wollen wir im Blick behalten. Im letzten Schuljahr wurden alle Klassenzimmer mit digitalen Tafeln sowie angeschlossenem PC und Dokumentenkamera ausgestattet. Zusätzlich erhielten wir 3 Koffer mit je 16 I-Pads. Diese ergänzen den Computerraum, der Platz für eine ganze Klasse bietet. Schrittweise werden nun die Möglichkeiten der technischen Ausstattung für die unterrichtliche Arbeit erschlossen.
Als Videokonferenzsystem nutzen wir das vom Kultusministerium kürzlich neu eingeführte „Visavid“. Die Lernplattform Mebis steht weiterhin zur unterrichtsergänzenden Arbeit zur Verfügung.

Das Lesen als Kernkompetenz ist nach wie vor ein Herzstück unserer unterrichtlichen Arbeit. Hier können wir unter anderem auf unsere Erfahrungen als Erprobungsschule des Lesetrainingsprogramms Filby zurückgreifen. In der schuleigenen Bücherei können die Schüler und Schülerinnen Lektüre auch für zu Hause ausleihen. Unterschiedliche Projekte mit der Stadtbücherei Aumühle wecken die Leselust unserer Schülerinnen und Schüler.

Mit den umliegenden Kindergärten und den anderen Schulen pflegen wir eine enge Kooperation, um den Kindern die Übergänge zu erleichtern.

Vielfältige Angebote an unserer Schule fördern außerdem die Lust an Bewegung: Die zweiten Klassen trainieren in den Wintermonaten das Eislaufen und die dritten Klassen gehen im Rahmen des Sportunterrichts zum Schwimmen. Im Sommer absolviert die 1., 2, und 3. Klasse einen Roller- oder Fahrradparcours auf dem Sportplatz. Die vierten Klassen üben schließlich das Radfahren und die Verkehrsregeln im Rahmen der Jugendverkehrsschule. Eine Kooperation mit dem TuS und dem Judoverein werden in diesem Schuljahr diese Angebote ergänzen und ermöglichen gleichzeitig soziales Lernen. Für die Ganztagesklassen bieten wir zudem u.a. Handball oder Yoga an.

Unser Schulleben ist sehr lebendig. Jahreszeitliche Feste werden ergänzt durch vielfältige unterrichtliche Projekte. Dabei werden wir aktiv unterstützt durch den Elternbeirat, die Klassenelternsprecher*innen und zahlreiche Helfer*innen aus der Elternschaft. Ebenso können wir auf Kooperationen mit zahlreichen außerschulischen Partnern zurückgreifen. Zur musikalischen Gestaltung von Feiern tragen regelmäßig die Kinder der Bläserklassen bei. Einen Einblick in unser Schulleben erhalten Sie hier auf der Homepage unter dem gleichnamigen Reiter.